Nr.: 209, 17. Juli 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Den Bewaffneten Angriff In Erbil

Republik Türkei Außenministerium 17.07.2019

Ein Mitarbeiter des Generalkonsulats Erbil der Republik Türkei ist heute (17. Juli) infolge eines niederträchtigen bewaffneten Angriffs als Märtyrer gefallen, als er außerhalb des Gebäude des Generalkonsulats war.

Wir haben die irakischen Behörden und örtlichen Beamten aufgefordert, die Täter des Angriffs unverzüglich zu finden.

Wir wünschen unserem Märtyrer Gottes Segen und sprechen seiner trauernden Familie und der ganzen türkischen Nation unser herzliches Beileid aus.