Nr.: 333, 17. November 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Die Verbrennung Der Flagge Der Türkischen Republik Nordzypern Auf Der Griechisch-zyprischen Seite

Republik Türkei Außenministerium 17.11.2019

Wir verurteilen die Verbrennung der TRNZ-Flagge am 36. Jahrestag ihrer Gründung auf der griechisch-zyprischen Seite und unterstützen die Aussagen der Behörden der TRNZ zu diesem Vorfall voll und ganz.

Die Tatsache, dass die griechischen Zyprer weder eine Erklärung abgegeben haben, in der sie diesen Akt des Hasses verurteilen noch die Täter untersucht haben, zeigt, dass diese Aktion offizielle Unterstützung findet.

Wir sind der Auffassung, dass die griechisch-zyprische Regierung sowie die griechischen Behörden mit ihren Äußerungen, die den Hass gegen die türkischen Zyprer provozieren, in diesem Fall Verantwortung tragen.

Unter diesen Umständen erwarten wir von der internationalen Gemeinschaft, dass sie die griechisch-zyprische Seite und Griechenland dazu einlädt, Rhetorik zu vermeiden, die die Atmosphäre der Spannungen auf der Insel weiter verschlechtert, wie es im jüngsten Bericht des UN-Generalsekretärs heißt.