Nr.: 339, 20. November 2019, Pressemitteilung In Bezug Auf Den Besuch Von Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu Nach Japan

Republik Türkei Außenministerium 21.11.2019

Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu wird im Rahmen des G20-Vorsitzes Japans am G20-Außenministertreffens, das am 22. und 23. November 2019 in Nagoya stattfinden wird, teilnehmen.

Am Rande des Treffens wird Außenminister Çavuşoğlu eine Rede in den Sitzungen „Ziele der Nachhaltigen Entwicklung“ und „Afrika“ halten, über unsere Beiträge zu den Zielen der Nachhaltigen Entwicklung, die wir sowohl in unserem Land als auch in den am wenigsten entwickelten Ländern geleistet haben, informieren und unsere Politik über Afrika schildern.

Auf dem Treffen, an dem die meisten G20-Länder auf Außenministerebene teilnehmen, wird Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu auch bilaterale Gespräche durchführen.

Im Anschluss an das G20-Außenministertreffen wird Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu an dem Treffen der Außenminister der Initiative für Nichtverbreitung und Abrüstung (NPDI) teilnehmen, das am 23. November 2019 in Japan stattfinden wird.

Diese Initiative ist eine Plattform, wobei zwölf Länder zum Zweck der Verstärkung des Nichtverbreitungsvertrags (NPT) zusammenkommen. Auf dem Treffen werden die Vorbereitungen für die Konferenz zur Überprüfung des Nichtverbreitungsvertrags im Jahr 2020 beraten.

Ferner wird Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu während seines Besuchs in Japan das Generalkonsulat der Republik Türkei in Nagoya eröffnen, dessen Errichtung von Präsident Erdoğan während seines Besuches in Japan zwischen dem 27. Juni und 1. Juli 2019 verkündet wurde.