Nr.: 4, 5. Januar 2020, Pressemitteilung In Bezug Auf Den Luftangriff Auf Die Militärschule Im Süden Von Tripolis Am 4. Januar 2020

Republik Türkei Außenministerium 05.01.2020

Wir verurteilen die Luftangriffe, die am Abend des 4. Januar 2020 von der sogenannten Lybischen Nationalarmee auf eine Militärschule im Süden von Tripolis verübt wurden, und wobei viele Kadetten getötet und verletzt wurden, auf das Schärfste.

Wir wünschen unseren lybischen Brüdern, die bei den Luftangriffen ums Leben gekommen sind, Gottes Segen und sprechen ihren Familien unser herzliches Beileid aus sowie wünschen den Verletzten eine rasche Genesung.

Die internationale Gemeinschaft muss unverzüglich die erforderlichen Schritte unternehmen, um die Angriffe der sogenannten Lybischen Nationalarmee, deren Anführer Haftar ist, zu beenden, ein Waffenstillstand in Libyen zu gewährleisten und die ausländische Unterstützung für Haftar anzuhalten.

Die Türkei wird weiterhin solidarisch mit der legitimen Regierung der Nationalen Einheit zusammenarbeiten, um diese Ziele zu erreichen.