Nr.: 65, 6. März 2020, Pressemitteilung In Bezug Auf Die Ernennung Vom Anführer Der Terrororganisation Pkk, Abdullah Öcalan, Zum Ehrenbürger, Durch Die Stadt Fossalto, Italien

Republik Türkei Außenministerium 06.03.2020

Die Ernennung von Abdullah Öcalan, dem Anführer der Terrororganisation PKK, zum Ehrenbürger der italienischen Gemeinde Fossalto ist ein berüchtigter Vorfall, der die schweren Verbrechen dieses Mörders gegen die Menschlichkeit ignoriert.

Die Versuche, die PKK und ihren Anführer zu legitimieren, sind erfolglos, da die PKK auf der EU-Liste der terroristischen Organisationen eingetragen ist, für die Ermordung von mehr als 40.000 Menschen verantwortlich ist und über ein umfangreiches Strafregister verfügt, das Drogen- und Menschenhandel, Geldwäsche, Kindesentführung und andere organisierte Verbrechen umfasst. Diese Versuche stehen auch in völligem Widerspruch zum Geist der internationalen Zusammenarbeit bei der Terrorismusbekämpfung.

Angesichts dieses Versuchs, der das letzte Beispiel für ähnliche Entscheidungen einiger Kommunalregierungen in Italien darstellt, sowie ähnlicher Versuche, die danach auftreten können, bekräftigen wir unsere Erwartung an die italienischen Behörden, im Kampf gegen die Terrororganisation zusammenzuarbeiten.