Nr.: 96, 7. Mai 2020, Pressemitteilung In Bezug Auf Die Illegalen Siedlungen Israels Im Westjordanland

Republik Türkei Außenministerium 07.05.2020

Die Ankündigung des israelischen Verteidigungsministers Naftali Bennett über die Ausweitung der illegalen Siedlung Efrat im besetzten Westjordanland durch den Bau Tausender zusätzlicher Wohneinheiten ist das jüngste Beispiel für Israels rechtswidrige und rücksichtslose Haltung.

Israel verletzt nach wie vor die Rechte des palästinensischen Volkes und vertieft seine Politik der Besetzung und Unterdrückung ununterbrochen aus innenpolitischen Gründen, selbst in dieser heiklen Zeit, in der die ganze Welt Frieden und Stabilität braucht, um die Covid-19-Pandemie zu bewältigen.

Die sofortige Einstellung der illegalen Praktiken Israels, die darauf abzielen, die Zweistaaten-Lösung durch die Ausweitung illegaler Siedlungen in den besetzten palästinensischen Gebieten zu zerstören, ist für die Schaffung von Frieden, Stabilität und Sicherheit in der Region von wesentlicher Bedeutung.

Wir weisen diese Entscheidung Israels aufs Schärfste zurück, die das Völkerrecht, insbesondere die Resolutionen der Vereinten Nationen, missachtet, und bekräftigen, dass wir dem brüderlichen Volk Palästinas und seiner gerechten Sache stets zur Seite stehen werden.