Nr.: 109, 1. Juni 2020, Pressemitteilung In Bezug Auf Den Angriff Auf Köprülü Hacı İbrahim Ağa Moschee In Der Griechisch-zypriotischen Verwaltung Südzyperns

Republik Türkei Außenministerium 01.06.2020

Wir verurteilen den abscheulichen Angriff, der mit Molotowcocktails auf die Köprülü Hacı İbrahim Ağa Moschee in Limassol, Griechisch-Zypriotischen Verwaltung Südzypern, verübt wurde.

Wir teilen die Erklärungen der Behörden der Türkischen Republik Nordzypern zu dem Angriff.

Die Griechisch-Zypriotische Verwaltung sollte die notwendigen Maßnahmen im Einklang mit der Verantwortung für den Schutz der Religionsfreiheit und der Heiligkeit der Gebetsstätten ergreifen und die Täter ausfindig machen.

Es ist offensichtlich, dass islamfeindliche Rhetorik und Handlungen nicht zu den Bemühungen um eine Lösung der Zypernfrage beitragen werden.

Es sollte nicht vergessen werden, dass solche Angriffe nicht nur auf Muslime abzielen, sondern auch eine gemeinsame Bedrohung für die gesamte Menschheit darstellen.