Fa-61, 1. Juli 2020, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums, Herrn Hami Aksoy, Auf Eine Frage Zur Pressemitteilung Des Us-außenministeriums Über Den Status Der Hagia Sophia

Republik Türkei Außenministerium 02.07.2020

Wir sind erstaunt über die Pressemitteilung des US-Außenministeriums über den Status der Hagia Sophia.

Um die Religions- und Glaubensfreiheit, die in unserer Verfassung und unseren Gesetzen verankert ist, für alle unsere Bürger ohne jegliche Diskriminierung zu schützen, hat unsere Regierung stille revolutionäre Schritte unternommen.

In diesem Zusammenhang schützen wir sorgfältig alle Kulturgüter, die wir ohne Unterscheidung besitzen, einschließlich der Hagia Sophia, im Rahmen der Tradition der Toleranz, die auf unsere Kultur und Geschichte zurückgeht.

Die Türkei hat den historischen, kulturellen und spirituellen Wert der Hagia Sophia seit ihrer Eroberung sehr hoch geachtet.

Aus diesem Anlass erinnern wir erneut an eine Tatsache, die wir ständig wiederholen müssen. Wie alle unsere Kulturgüter, die sich in unserem Land befinden, ist die Hagia Sophia Eigentum der Türkei.

Jede Art von Verfügungsberechtigung über die Hagia Sophia ist auch eine Frage, die unsere inneren Angelegenheiten innerhalb der Hoheitsrechte der Türkei betrifft.

Es steht natürlich jedem frei, seine eigene Meinung zu äußern. Es geht jedoch über das Ziel hinaus, über unsere Hoheitsrechte mit einer „mahnenden und aufzwingenden“ Ausdrucksweise zu sprechen.