Fa-94, 27. September 2020, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums, Herrn Hami Aksoy, Auf Eine Frage Zu Den Armenischen Angriffen Auf Aserbaidschan, Die Heute Morgen Begannen

Republik Türkei Außenministerium 28.09.2020

Wir erfuhren, dass die armenischen Streitkräfte die aserbaidschanische Armee in den Dörfern Kapanlı im Bezirk Tatar, Çıraklı und Ortakerbent im Bezirk Aghdam, Alhanlı und Şükürbeyli im Bezirk Aghdam und Çocukmercanlı im Bezirk Cebrayıl unter Verletzung des Waffenstillstands entlang der Kontaktlinie intensiv mit schweren Waffen beschossen haben.

Wir verurteilen die Angriffe der Armenier, die eine eindeutige Verletzung des Völkerrechts darstellen und Opfer unter der Zivilbevölkerung forderten, auf das Schärfste. Mit diesen Angriffen hat Armenien noch einmal gezeigt, dass es das größte Hindernis für Frieden und Stabilität in der Region ist.

Aserbaidschan wird sicherlich sein Recht auf Selbstverteidigung nutzen, um sein Volk und seine territoriale Integrität zu schützen. In diesem Sinne unterstützt die Türkei Aserbaidschan voll und ganz mit unerschütterlicher Solidarität. Wir werden Aserbaidschan beistehen, welchen Weg es auch immer bevorzugt.

Wir rufen die internationale Gemeinschaft auf, auch der rechtschaffenen Partei beizustehen.

Hiermit wünschen wir den Märtyrern von Aserbaidschan Gottes Segen, den Verletzten eine baldige Genesung und sprechen dem brüderlichen Aserbaidschan unser Beileid aus.