Nr.: 239, 10. Oktober 2020, Pressemitteilung Zum Waffenstillstand Zwischen Aserbaidschan Und Armenien

Republik Türkei Außenministerium 10.10.2020

Es wurde ein Waffenstillstand zwischen Aserbaidschan und Armenien an der Front erklärt, der heute um 12:00 Uhr Ortszeit in Kraft tritt.

Während der bewaffneten Konflikte, die am 27. September 2020 begannen, hat Aserbaidschan Armenien und der ganzen Welt vor Augen geführt, dass es die Fähigkeit und das Selbstbewusstsein besitzt, seine seit fast 30 Jahren besetzten Gebiete zurückzuerobern.

Dabei forderte die ganze Welt aus humanitären Erwägungen zum Waffenstillstand auf. Folglich hat Aserbaidschan Armenien eine letzte Möglichkeit gegeben, sich aus den von ihm besetzten Gebieten zurückzuziehen.

Der Waffenstillstand, der aus humanitären Gründen für den Austausch von Kriegsgefangenen und Gefallenen erklärt wurde, ist ein wichtiger erster Schritt, kann aber eine dauerhafte Lösung nicht ersetzen. Die Türkei hat von Anfang an immer unterstrichen, dass sie nur Lösungen unterstützen würde, die für Aserbaidschan akzeptabel sind. Mit diesem Verständnis wird die Türkei dem brüderlichen Aserbaidschan vor Ort und am Tisch weiterhin zur Seite stehen.