Nr.: 294, 16. November 2020, Pressemitteilung Zum 75. Jahrestag Der Unesco

Republik Türkei Außenministerium 17.11.2020

Als eine der zwanzig Gründerstaaten gedenkt die Türkei des 75. Jahrestages der Gründung der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO). Wir stellen fest, dass sich die Organisation entschlossen für den Weltfrieden und eine nachhaltige Entwicklung durch Bildung, Wissenschaft und Kultur einsetzt.

Das System der Vereinten Nationen ist einer der Grundpfeiler der Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg. In diesem Jahr wird der Vorsitz der 75. Sitzung der UN-Generalversammlung von Botschafter Volkan Bozkır und der Vorsitz der 40. Generalkonferenz der UNESCO von Botschafter Altay Cengizer übernommen.

Im Rahmen unserer aktiven und humanitären Außenpolitik setzt sich die Türkei als Mitglied des UNESCO-Exekutivrats aktiv für Frieden und Stabilität ein, unterstützt alle Bemühungen zur Bewältigung globaler Herausforderungen, fördert die Bemühungen um die Beseitigung von Ungleichheiten und bemüht sich, Stimme und Gewissen der internationalen Gemeinschaft zu sein.

Aus diesem Anlass gratulieren wir der UNESCO-Familie und bekräftigen gleichzeitig das Eintreten der Türkei für die Grundsätze und Ziele der UNESCO.