Nr.: 36, 26. Januar 2021, Pressemitteilung Zum Achten Treffen Der Türkisch-niederländischen Bilateralen (wittenburg) Konferenz

Republik Türkiye Außenministerium 26.01.2021

Das achte Treffen der türkisch-niederländischen bilateralen (Wittenburg) Konferenz wird am 27. Januar 2021 per Videokonferenz unter dem gemeinsamen Vorsitz von Mevlüt Çavuşoğlu, dem Außenminister der Republik Türkei, und Stef Blok, dem Außenminister des Königreichs der Niederlande, stattfinden.

Entsprechend dem im März 2008 unterzeichneten Memorandum of Understanding, welches den Ausbau der bilateralen Beziehungen und der Zusammenarbeit zwischen der Türkei und den Niederlanden gewährleisten soll, werden diese Konferenzen abwechselnd unter dem gemeinsamen Vorsitz der Außenminister organisiert. Das siebte und letzte Treffen dieser Konferenzen fand am 11. April 2019 in Amsterdam statt.

Im Rahmen der achten Wittenburger Konferenz am 27. Januar 2021 werden vier Arbeitsgruppen, die „Türkei-EU-Beziehungen“, „NATO“, „Innovation“ und „Türkisch-Niederländische Gemeinschaft“, zusammenkommen.

Außenminister Çavuşoğlu und sein niederländischer Amtskollege werden im Rahmen der Konferenz auch ein bilaterales Treffen abhalten. Bei diesem Treffen werden sich die Minister über die bilateralen Beziehungen, die Türkei-EU-Beziehungen und regionale Entwicklungen austauschen.