Nr.:182, 8. Mai 2021, Pressemitteilung Zum Terroranschlag Am Eingang Einer Schule In Kabul, Der Hauptstadt Afghanistans

Republik Türkiye Außenministerium 08.05.2021

Wir haben mit großem Bedauern die Nachricht erhalten, dass heute (8. Mai) die Detonation eines mit Sprengstoff beladenen Fahrzeugs bei einem Terroranschlag während des Iftar-Essens am Eingang einer Schule im Bezirk Dast-i Barci der afghanischen Hauptstadt Kabul, mindestens 30 Zivilisten, darunter auch Schüler, das Leben gekostet hat und über 50 Menschen verletzt wurden.

Wir verurteilen diesen unmenschlichen Terroranschlag am gesegneten Lailat al-Qadr aufs Schärfste, verurteilen die Täter und hoffen, dass sie vor Gericht gestellt werden.

Wir wünschen denjenigen, die bei diesem abscheulichen Anschlag ihr Leben verloren haben, Allahs Segen und eine schnelle Genesung der Verletzten und sprechen dem befreundeten und brüderlichen Volk und der Regierung von Afghanistan unser aufrichtiges Beileid aus.