Fa-38, 8. September 2021, Antwort Vom Sprecher Des Außenministeriums, Botschafter Tanju Bilgiç, Auf Eine Frage Zu Den Vorwürfen Im Zusammenhang Mit Den Entwicklungen In Deraa, Syrien

Republik Türkei Außenministerium 08.09.2021

Wir verfolgen die Entwicklungen in Deraa mit großer Sorge. Die Politik des Regimes, auf Zivilisten abzuzielen und sie durch die Belagerung von Deraa/Beled und seiner Umgebung zu vertreiben, ist nicht akzeptabel.

Andererseits haben wir bei den Vermittlungsversuchen zwischen dem Regime und den Oppositionsgruppen Behauptungen über ein so genanntes Abkommen mit der Türkei zur Aufnahme derjenigen, die gezwungen waren, die Stadt zu verlassen, festgestellt. Diese Behauptungen sind haltlos.

Wir haben das am 6. September in Kraft getretene Waffenstillstandsabkommen zur Kenntnis genommen. Wir erwarten, dass diese Vereinbarung diesmal dauerhaft sein wird. Wir erwarten auch, dass die unmenschliche Behandlung der Menschen in Deraa beendet wird.