Nr.: 308, 14. September 2021, Pressemitteilung Zum Ablauf Der Amtszeit Von Botschafter Volkan Bozkır Als Präsident Der 75. Sitzung Der Generalversammlung Der Vereinten Nationen

Republik Türkei Außenministerium 14.09.2021

Botschafter Volkan Bozkır, ehemaliger Minister für EU-Angelegenheiten und Chefunterhändler, hat am 14. September 2021 seine Amtszeit als Präsident der 75. Sitzung der UN-Generalversammlung beendet.

Die Präsidentschaft der Generalversammlung ist das höchste gewählte Amt im UN-System. Botschafter Bozkır war in der 75-jährigen Geschichte der UN der erste türkische Staatsbürger, der dieses Amt übernahm.

Trotz der Einschränkungen durch die Covid-19-Pandemie sorgte Botschafter Bozkır dafür, dass die Arbeiten der Generalversammlung während seiner Amtszeit ununterbrochen fortgesetzt werden konnten. Er leitete die Bemühungen Krisen, wie Palästina, Syrien und Myanmar, die das Gewissen der internationalen Gemeinschaft zutiefst verletzt haben, auf die Tagesordnung der Generalversammlung zu bringen. Er unterstützte die Initiativen zur Stärkung der Generalversammlung, dass das einzige Organ der Vereinten Nationen ist, in dem alle Mitgliedsstaaten gleichberechtigt vertreten sind.

Botschafter Bozkır räumte der Stärkung des Multilateralismus, der Unterstützung der am wenigsten entwickelten Länder und der Entwicklungsländer sowie der von Konflikten, Naturkatastrophen und humanitären Krisen am stärksten betroffenen Gruppen und der Stärkung der Rolle der Frauen im öffentlichen Leben Priorität ein und brachte diese Themen auch in die Aufmerksamkeit der internationalen Öffentlichkeit bei seinen offiziellen Besuchen.

Die realistische, entschlossene und reaktionsschnelle Führung, die er während seiner Amtszeit gezeigt hat, wird von der internationalen Gemeinschaft und der gesamten UN-Familie sehr geschätzt.

Wir gratulieren Botschafter Bozkır zu seiner erfolgreichen Präsidentschaft der Generalversammlung und wünschen seinem Nachfolger Herrn Abdulla Shahid während der 76. Sitzung der Generalversammlung viel Erfolg.