Nr. 290, 21. September 2022, Pressemitteilung zum 12. Ministertreffen der UN-Freundesgruppe der Mediation

Republik Türkiye Außenministerium 21.09.2022

Das 12. Ministertreffen der UN-Freundesgruppe der Mediation fand am 21. September 2022 im Türkischen Haus in New York am Rande der hochrangigen Woche der 77. Generalversammlung der Vereinten Nationen statt und stand unter dem Thema " Verhinderung humanitärer Krisen durch Mediation ".

Bei dem Treffen, das vom Minister Çavuşoğlu ausgerichtet und unter dem gemeinsamen Vorsitz des finnischen Außenministers Pekka Haavisto abgehalten wurde, wurde die Rolle und die Bedeutung von Konfliktprävention und Mediationskonzepten bei der Verhinderung humanitärer Krisen erörtert, darunter auch das unter Vermittlung der Vereinten Nationen und Türkiye unterzeichneten "Istanbuler Getreide-Abkommens".

Die "UN-Freundesgruppe der Mediation" wurde im Rahmen der 2010 von Türkiye und Finnland gemeinsam ins Leben gerufenen Initiative "Mediation für den Frieden" gegründet. Sie zielt darauf ab, das Bewusstsein für die friedliche Konfliktlösung zu schärfen. Die Gruppe, die inzwischen 61 Mitglieder zählt, spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Mediation in der gegenwärtigen Zeit, in der die Zahl der Konflikte in der Welt zunimmt und immer komplexer wird, auf der Tagesordnung zu halten.