Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu zu Besuch in Japan, 4.-6. November 2018

18.11.2018

Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu stattet zwischen dem 4.-6. November 2018-auf Einladung des japanischen Außenministers Taro Kono- Japan einen Besuchab, um den bei der türkisch-japanischen Zusammenarbeit erzielten Schwung zuberaten und sich über regionale und internationale Themen auszutauschen.

Am Sonntag, den 4. November besuchte Minister Çavuşoğlu Nagoya und traf mittürkischen Bürgern zusammen. Minister Çavuşoğlu erklärte, dass türkischeBürger -Tausende von Kilometern von ihrem Land entfernt- eine wichtigeVerbindung zwischen der Türkei und Japan bilden, und die Türkei ihrenBürgern durch monatliche konsularische Dienste in Nagoya zur Seite stehenwird.

Am Montag, den 5. November hielt Minister Çavuşoğlu auf dem vom japanischenInstitut für den Mittleren Osten organisierten Seminar eine Rede zum Thema"Türkische Außenpolitik und die jüngsten Entwicklungen im Mittleren Osten".

Am selben Tag traf Minister Çavuşoğlu mit dem japanischen AußenministerTaro Kono zusammen. Auf der gemeinsamen Konferenz vor dem Treffen betonteMinister Çavuşoğlu, dass die Zusammenarbeit und der Dialog zwischen derTürkei und Japan in allen Bereichen ausgebaut werden. Minister Çavuşoğlubekräftigte auch unsere Anerkennung dafür, dass 2019 in Japan als Jahr dertürkischen Kultur gefeiert wird.

Am Dienstag, den 6. November, traf Minister Çavuşoğlu mit dem japanischenWirtschafts-, Handels- und Industrieminister Hiroshige Seko zusammen. Beidem Treffen betonte Minister Çavuşoğlu, dass die Türkei japanischenInvestoren die Möglichkeit bietet, Zugang zu den Märkten vom MittlerenOsten, Zentralasien und Afrika zu erhalten.

Minister Çavuşoğlu wurde auch von Ministerpräsident Shinzo Abe empfangen.Minister Çavuşoğlu erklärte, dass die bilateralen Beziehungen der Türkei zuJapan, das 2019 die G20-Präsidentschaft übernehmen wird, in allen Bereichenstetig wachsen.