Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu zu Besuch in der Slowakei zur Teilnahme am 15. jährlichen Globalen Sicherheitsforum (GLOBSEC) in Bratislava, 7.-8. Oktober 2020

15.10.2020

Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu war am 7. und 8. Oktober 2020 zu Besuch inBratislava, um am 15. jährlichen Globalen Sicherheitsforum (GLOBSEC) inBratislava teilzunehmen.

Vor seiner Abreise in die Slowakei führte Minister Çavuşoğlu am 7. Oktober2020 ein Gespräch per Videokonferenz mit seinem palästinensischenAmtskollegen Riad Malki.

Minister Çavuşoğlu wies darauf hin, dass wir gemeinsam gegen Versuchevorgehen werden, die Zwei-Staaten-Lösung und die internationalen Parameterzu untergraben, wir die palästinensische Versöhnung unterstützen und bereitsind, bei den Wahlen Unterstützung zu leisten, und unserenpalästinensischen Brüdern und Schwestern stets zur Seite stehen werden.

Am selben Tag weihte Minister Çavuşoğlu zusammen mit dem slowakischenAußenminister Ivan Korčok zunächst den Türkischen Militärfriedhof und dasDenkmal in Bratislava ein, zu Ehren des Andenkens an unsere Märtyrer, diean der Galizien-Front gefallen sind. Minister Çavuşoğlu unterstrich, dassunsere Märtyrer auf ewig in der befreundeten Slowakei leben werden, und erall unserer Märtyrer mit Respekt und Dankbarkeit gedachte.

Im Anschluss hatte Minister Çavuşoğlu ein fruchtbares Treffen mit seinemslowakischen Amtskollegen Ivan Korčok und bewertete unsere Beziehungen unddie regionalen Entwicklungen, insbesondere im Zusammenhang mit demöstlichen Mittelmeer, der Europäischen Union und der Aggression Armeniens.

Minister Çavuşoğlu erklärte auch, dass beim Treffen Möglichkeiten derZusammenarbeit in den Bereichen Verteidigung, Bildung und Wissenschaftberaten wurden und wir an dem Ziel von 5 Milliarden US-Dollar für unserbilaterales Handelsvolumen festhalten.

Am selben Tag traf Minister Çavuşoğlu mit dem kasachischen AußenministerMukhtar Tleuberdi zusammen und erörterte ausführlich unsere Beziehungen,einschließlich Investitionen, Bildung und Gesundheit.

Bei dem Treffen wurden auch die jüngsten Entwicklungen im brüderlichenKirgisistan und die Aggression Armeniens bewertet, und Minister Çavuşoğluerklärte, dass wir unsere Zusammenarbeit mit Kasachstan in multilateralenForen, darunter dem Türkischen Rat, weiter ausbauen werden.

Am 8. Oktober 2020 hatte Minister Çavuşoğlu auf der GLOBSEC ein Interviewzum Thema „Die Rolle der Türkei in der regionalen und globalen Sicherheit“und teilte unsere Ansichten über die Aggression Armeniens, die jüngste Lagein Libyen, die Entwicklungen im östlichen Mittelmeerraum, die Zypernfrage,den EU-Beitrittsprozess der Türkei, unseren Ansatz gegenüber der NATO sowieunsere Beziehungen zur Russischen Föderation.

Anschließend traf Minister Çavuşoğlu mit dem deutschen Außenminister HeikoMaas zusammen und beriet über unsere Beziehungen und die jüngstenEntwicklungen in Bezug auf das östliche Mittelmeer, Libyen und dieAggression Armeniens.

Minister Çavuşoğlu unterstrich, dass wir nicht zulassen werden, dass dieTürkei-EU-Beziehungen von Griechenland und den griechischen Zyrern mitihren maximalistischen Ansätzen als Geiseln genommen werden.

Später traf Minister Çavuşoğlu am Rande des Forums kurz mit demgriechischen Außenminister Nikos Dendias zusammen und erklärte, dass wirdie Termine für die Sondierungsgespräche und Treffen für vertrauensbildendeMaßnahmen in den kommenden Tagen festlegen werden.

Minister Çavuşoğlu traf auch die Erste Stellvertretende Außenministerin derUkraine, Emine Dzheppar.

Minister Çavuşoğlu erklärte, dass die Türkei einer der größten Verfechterder territorialen Integrität der Ukraine ist, wir die illegale Annexion derKrim niemals anerkennen und immer an der Seite der Krimtataren stehenwerden.

Zum Schluss hatte Minister Çavuşoğlu ein ergiebiges Treffen mit demungarischen Außen- und Handelsminister Péter Szijjártó.

Minister Çavuşoğlu unterstrich, dass die Vorbereitungen für die 7. Sitzungder Gemeinsamen Wirtschaftskommission im Gange sind und wir Ungarns aktivesEngagement im Türkischen Rat schätzen.