Türkische Botschaft Berlin

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Der Behauptungen In Den Heutigen Medien , 21.08.2014

Nr. 274, 21. August 2014

Die unbegründete Behauptung, die es heute (21. August) in einigen Medien über die Geiselnahme des Personals des türkischen Generalkonsulats in Mosul gibt, ist ein Beispiel für Verantwortungslosigkeit. Der Missbrauch der Themen wie die nationale Sicherheit oder das Wohlergehen unserer Bürger kann nicht im Rahmen der Pressefreiheit akzeptiert werden.

Auf einem solchen sensiblen Thema muss nach der Journalismus- und Medienethik gehandelt werden und die öffentliche Meinung muss mit den unbegründeten, spekulativen und unverantwortlichen Nachrichten in die falsche Richtung nicht gelenkt werden. Wir rufen alle Medienorganisationen dazu auf, die notwendige Empfindlichkeit zu diesem Thema zu zeigen und rufen die öffentliche Meinung dazu auf, solche Nachrichten nicht in Betracht zu nehmen.

All unsere zuständigen Institutionen arbeiten weiterhin in Koordinierung, damit so schnell wie möglich eine sichere Rückkehr für das Personal unseres Generalkonsulats in Mosul geschafft wird.