Türkische Botschaft Berlin

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Die Ernennung Von Doz. Dr. Bülent Şenay Zum Sonderbeauftragten Für Die Bekämpfung Von Intoleranz Und Diskriminierung Gegenüber Muslimen Seitens Des Osze-vorsitzes, 23. Februar 2016 , 23.02.2016

Nr.: 50, 23. Februar 2016

Die Bundesrepublik Deutschland, die dieses Jahr den Vorsitz in der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), der mit 57 Teilnehmerstaaten weltweit größten regionalen Sicherheitsorganisation, innehat, hat Doz. Dr. Bülent Şenay zum Sonderbeauftragten für die Bekämpfung von Intoleranz und Diskriminierung gegenüber Muslimen ernannt.

Die Türkei leistet einen aktiven Beitrag zu den Bemühungen zur Realisierung einer Sicherheitsgemeinschaft in der OSZE-Region und zu den politisch-militärischen, wirtschaftlich-ökologischen und humanitären Aktivitäten der Organisation.

Die Türkei misst der Unterstützung der internationalen Organisationen bei ihren Bemühungen zur Bekämpfung von Phänomenen wie Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Islamfeindlichkeit, die angesichts aktueller Herausforderungen wie regionale Instabilität, zunehmende Terrorgefahr und irreguläre Migration zugenommen haben, eine besondere Bedeutung bei.

In Anbetracht unserer entschlossenen Haltung im Hinblick auf die Bekämpfung von Intoleranz und Diskriminierung gegenüber Muslimen haben wir diese Ernennung mit Freude zur Kenntnis genommen.