Türkische Botschaft Berlin

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Die Medizinische Behandlung Der Turkmenen, Die Vom Chemischen Angriff Der Terrororganisation Is Auf Das Bezirk Tuz Churmatu Bei Kirkuk Betroffen Wurden, 25. März 2016 , 25.03.2016

Nr.: 73, 25. März 2016

22 Turkmenen, die vom Angriff der Terrororganisation IS vom 9. März 2016 auf das Bezirk Tuz Churmatu bei Kirkuk betroffen wurden und wobei auch chemische Mitteln eingesetzt wurden, sind in die Türkei gebracht worden. Die Notwendigen medizinischen Kontrollen und Behandlungen von unseren Artgenossen werden unter Aufsicht von Spezialisten im Staatskrankenhaus Polatlı in Ankara fortgesetzt.

Mit dieser Gelegenheit wünschen wir noch einmal für die zwei Artgenossen, die bei diesem Angriff ihr Leben verloren haben, Gottes Segen, äußern unser Beileid an ihre trauernden Familien und verurteilen aufs Schärfste die unmenschlichen Methoden der Terrororganisation IS.