Türkische Botschaft Berlin

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Die Mitteilung Des Griechischen Außenministers Nikos Kotzias, Die Auf Der Webseite Des Griechischen Außenministeriums Am 2. August 2016 Veröffentlicht Wurde , 11.08.2016

Nr.: 180, 11. August 2016

In der Mitteilung des griechischen Außenministers Nikos Kotzias vom 20. Juli 2016 wurde mit Bezugnahme auf den Putschversuch in der Türkei behauptet, dass die Abschaffung des gültigen Garant-Systems in Zypern sowie der Rückzug der türkischer Truppen aus Zypern, für die Lösung der Zypernfrage notwendig wäre. In der Pressemitteilung, die vom Außenministerium der Türkei am selben Tag veröffentlicht wurde, haben wir betont, dass wir von Griechenland -nach dem grausamen Putschversuch- erwarten, Aussagen zu vermeiden, die die Ausnutzung der gegenwärtigen Lage beabsichtigen und dass sie mit freundschaftlichen Nachbarschaftsbeziehungen und mit dem Geist der demokratischen Solidarität handeln sollte.

Wir verfolgen mit Bedauern, dass Minister Kotzias seine unglückliche Haltung vom 2. August 2016 -Veröffentlichung von seiner Mitteilung auf der Webseite des griechischen Außenministeriums- fortsetzt.

Mit dieser Gelegenheit möchten wir daran hinweisen, dass Griechenland 1963 den Zerfall des gemeinsamen Staates toleriert hat und dass der Putsch von 1974 in Zypern, von der griechischen Junta unterstützt wurde. Der erwähnte Putsch konnte durch den Eingriff der Türkei, der sich auf das Garant-System beruht, verhindert werden.

In einer Zeit, wo das türkische Volk einen großen Kampf für die Demokratie ablieferte und somit den Putsch verhindert hat und wo die Verhandlungen für die Lösung der Zypernfrage intensiviert fortgesetzt werden, erwarten wir vom Garant-Staat Griechenland eine konstruktive und realistische Haltung.