Türkische Botschaft Berlin

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Antwort Von Tanju Bilgiç, Sprecher Des Außenministeriums, Auf Eine Frage In Bezug Auf Die Aussagen Des Niederländischen Außenministers, Herrn Mark Rutte, Die Im Hinblick Auf Die Türkische Gemeinde In Den Niederlanden Geäußert Wurden , 06.09.2016

FA-32, 6. September 2016

Die Aussagen von Herrn Mark Rutte, Ministerpräsident der Niederlande, die am Beginn der Wahlaktionen, beim Sender NPO 1, am Abend vom 4. September 2016, in einem Interview, im Hinblick auf die türkische Gemeinde geäußert wurden, passen nicht dem Status des niederländischen Ministerpräsidenten und können von Kreisen missbraucht werden, die vorhaben dieses persönliche Fehlverhalten -gegen einen Pressemitarbeiter- dass wir auf keinen Fall billigen, der türkischen Gemeinde in der Niederlande beizumessen.

In einer Zeit, wo sich europaweit fremdenfeindlich motivierte Aussagen und Aktionen verhäufen, können solche unglücklichen Aussagen, unsere gemeinsamen Bemühungen -im Hinblick auf die Teilnahme der türkischen Gemeinde in den Niederlanden, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gewährzuleisten- beschädigen.

Auf der anderen Seite wird die Intoleranz gegenüber der Erschütterung der europäischen Türken, in Bezug auf den Putschversuch der Terrororganisation FETÖ vom 15. Juli, der dank der heldenhaften Leistungen von unserer Nation scheiterte, wird als eine Unterstützung für FETÖ empfunden und vertieft unsere Enttäuschung im Hinblick auf die befreundeten und verbündeten Länder, von denen wir eine starke Unterstützung und Solidarität erwarten.

Wir fordern die niederländischen Behörden auf, gegen die türkische Gemeinde in den Niederlanden, keine fehlerhaften und isolierenden Haltungen zu verfolgen, sondern gegen die Mitglieder der türkischen Gemeinde, die ihre demokratischen Rechte innerhalb des Rechtssystems nutzen, umfassend und konstruktiv zu sein.