Türkische Botschaft Berlin

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung In Bezug Auf Die Terroranschläge In Irak , 02.01.2017

Nr.: 2, 2. Januar 2017

Wir haben nach ersten Ermittlungen zufolge erfahren, dass 50 Menschen infolge der Terroranschläge, die heute (02. Januar) in verschiedenen Teilen der irakischen Hauptstadt Bagdad ausgeübt wurden, ums Leben kamen und viele weitere verletzt wurden. Wir verurteilen diese Terroranschläge aufs Schärfste und wünschen den Verstorbenen Gottes Segen und den Verletzen eine baldige Genesung.

Die Türkei, die im Visier der Terrororganisationen steht und viele seiner unschuldigen Bürger in derartigen empörenden Anschlägen verloren hat, befindet sich an der Spitze derjenigen Länder, die das Trauer des irakischen Volks am besten verstehen können.

Wir sind davon überzeugt, dass solche niederträchtigen Angriffe die irakische Regierung und das irakische Volk nicht einschüchtern kann. Die Bemühungen und die Entschlossenheit der Türkei und des Iraks, in Bezug auf die Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terror wird mit zunehmender Verstärkung fortgesetzt.