Türkische Botschaft Berlin

Mitteilungen des Türkischen Aussenministeriums

Pressemitteilung Bezüglich Der Politischen Entwicklungen In Jemen , 07.02.2015

Nr. 53, 7. Februar 2015

Während die Verhandlungen über den Sonderberater für Jemen der Vereinten Nationen für die Regierungskrise fortfahren, ist es Besorgnis erregend, dass die Regierung in Jemen durch dem einseitig gebildeten "Revolutionsrat" der Bewegung Huth beschlagnahmt wurde. Wir fordern alle Parteien in Jemen, insbesondere die Bewegung Huth, die die de facto Übernahme der Regierung deklariert hat, auf, in dieser Krisenphase an das Wohl des Landes zu denken und hierfür mäßig, zurückhaltend und verantwortungsvoll zu handeln.

Besonders wichtig ist es von jeglichen Gewalttaten, die den inneren Frieden, die Einheit und die İntegrität des Landes gefährden fernzubleiben.

In Zukunft wird erwartet, dass alle Seiten für einen nationalen Dialog und eine Versöhnung streben und sich für eine neue Verfassung und somit um ein legitimes Parlament durch ein Referendum und gerechte Wahlen bemühen.

Die Türkei ist bereit, die erforderliche Unterstützung für die Überwindung dieser schweren Phase des brüderlichen jemenitischen Volkes in Frieden, Einheit und Integrität zu geben.